facebook

Baumpflanzung im Hopfengarten

Ein Baum als Symbol für den Zusammenhalt des Hopfengartenvereins „KMS 1932“ wurde am Mittwoch auf der Festwiese am Ahornweg gepflanzt. Eine Silberlinde wurde anlässlich des 80-jährigen Bestehens der Siedlung im Hopfengarten vom ehemaligen Landtagspräsidenten Dieter Steinecke MdL gestiftet und in die Erde eingebracht.
Schon in den Anfangsjahren entstand die Idee mit der Baumpflanzung. Schon damals wurde eine Eiche gepflanzt, die als Krupp-Eiche in die Geschichte einging. Nun soll die Silberlinde und mit ihr eine Dokumentenhülse, die von den Menschen und ihr Leben in der Siedlung erzählt, den Anwohner viel Freude bereiten.
„Es ist mir eine große Ehre, diesen Baum hier in meinem schönen Hopfengarten, wo ich aufgewachsen bin und wohne, zu pflanzen,“ so Steinecke.

Bilder + Text: Julia Steinecke