facebook

Mißfelder besucht Magdeburg

Am Mittwoch, den 4. September kam der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Vorsitzender der Jungen Union Deutschlands Philipp Mißfelder zu einem Frühstücksgespräch nach Magdeburg.
Auf Einladung des CDU-Bundeskandidat Tino Sorge und des Geschäftsführers von Schubert Motors Torsten Schubert fand dieses interessante Gespräch in den Geschäftsräumen von Schubert Motors GmbH in der Halberstädter Straße statt.

Auch der Landtagspräsident a.D. Dieter Steinecke, MdL nahm an diesem Treffen teil.

Philipp Mißfelder informierte über außenpolitische Themen wie die Situation in Syrien und einen möglichen Kampfeinsatz, den die Bundesregierung konsequent ablehnt.
Desweiteren sprach er über die Haltung der Bundesregierung und der Europäischen Union zur Ukraine. Man lege ein großes Augenmerk auf das Assoziierungsabkommen zwischen der EU und der Ukraine, das unter anderem die Bestimmung über ein Freihandelsgebiet enthält und im November 2013 in Villnius/Litauen unterzeichnet werden soll, so Mißfelder.
Die würde auch ein klares Signal für den Annährungsprozess bedeuten.