facebook

Ausstellungseröffnung „Heimat im Krieg 1914-1918“

Am Sonntag besuchte der Landesvorsitzender des Volksbundes in Sachsen-Anhalt Dieter Steinecke MdL die Eröffnung der Wanderausstellung "Heimat im Krieg 1914/18" in Stendal.
Die Ausstellung soll in den nächsten Jahren anlässlich 100 Jahre Ersten Weltkrieges in 18 Städten im Land gezeigt werden.
Sie beleuchtet den Krieg aus der Perspektive der "Heimat". Wie war der Krieg für die Menschen jenseits der Front spürbar? Wie hat der Krieg die Gesellschaft und das Leben verändert?
Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. ist Projektpartner und unterstützt regionale und überregionale Projekte, die begleitend zur Ausstellung durchgeführt werden sollen.
Zu erwähnen ist hierbei auch der vom Kultusminister ins Leben gerufene Jugendwettbewerb "1914-1918 Heimat im Krieg", bei dem Jugendliche sich mit der Regionalgeschichte befassen sollen. Es gilt nach Spuren uns Zeugnissen zu suchen, wie hat der Erste Weltkrieg das Leben geprägt und welche Folgen spüren wir heute noch?

Text und Fotos: Jan Scherschmidt / Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.