facebook

Besuch des Leibniz Instituts

Die Landtagsabgeordneten Edwina Koch-Kupfer, Dieter Steinecke und Jürgen Scharf waren am Dienstag, dem 24.Juni für ein Gespräch mit Herrn Prof. Dr. Heinze und seinen Kollegen zu Besuch im Leibniz Institut in Magdburg. Themen wie das Zusammenwirken von Theorie und Praxis sowie der wirtschaftliche Nutzen der Neuropsychologie im Alltag wurden dabei besprochen. Während der interessanten Gespräche wurden den Mitgliedern des Landtages die entsprechenden Räumlichkeiten der Forschungseinrichtung gezeigt und ebenso verschiedene Tests vorgeführt.

Frau Koch-Kupfer interessierte sich besonders für die Lernforschung und inwieweit diese im Bereich der schulischen Bildung schon eingesetzt bzw. erprobt wird. Herr Prof. Dr. Ohl berichtete ihr daher von der transnationalen Forschung zum lebenslangen Lernen, die im Dialog mit der Universität in Halle und den dortigen Lehramtsstudenten vorangetrieben wird. Durch das Forschungsnetzwerk "Frühe Bildung" wird der Kontak zwischen Forschung und Praxis direkt ermöglicht. Es gibt zum Beispiel Kooperationen mit Kindertagesstätten, wo die theoretischen Ergebnisse der Lernforschung praktisch getestet werden können. Dementsprechend können dann für das Lehramt dem Alter adäquate Strategien entwickelt und Bildungswege neu gestaltet werden.

Während des Rundgangs wurden verschiedene Testbereiche gezeigt, wie beispielsweise ein Labor zur Erprobung der räumlichen Navigationsfähigkeit, die sich im Alter verändert. Desweiteren konnten die Abgeordneten einen Probanden während einer Simulation beobachten. Ziel des Testes war es dabei zu zeigen, wie sportliche Betätigung während des Lernenprozesses förderlich für die Ergebnisse bei einem Test bzw. einer gestellten Aufgabe sind. Der wirtschaftliche und gesellschaftliche Nutzen der Forschung liegt vorallem in der Entwicklung von regionalen Trainingsstationen für demenzkranke Patienten sowie in der Entwicklung einer EEG-Überwachung für Patienten von zu Hause aus durch die Nutzung einer simplen Kopfhaube.

Fotos: Ronald Göttel / Text: www.koch-kupfer.de