facebook

Baustelle Magdeburger Dom

Am Mittwoch besichtigte Landtagspräsident Dieter Steinecke gemeinsam mit dem Vorstand der Stiftung Dome und Schlösser in Sachsen-Anhalt (www.dome-schloesser.de), Boje Schmuhl, die Baustelle des Magdeburger Doms. Unter der Leitung von Herrn Lindemann wird seit Jahresbeginn die Westfassade des gotischen Doms mit ihren beiden rd. 100 Meter hohen Türmen umfassend saniert. Neben Witterungsschäden (z.B. Frostsprengung, Auswaschungen) haben vor allem Kriegsschäden und Luftschadstoffe von Industrie, Hausbrand und Kraftfahrzeugen die Sandsteinfassade erheblich geschädigt. Teilweise müssen ganze Steine herausgeschnitten und ersetzt werden. Aber auch der Mörtel kann zur Gefahr für die Steine werden, wenn Salze enthalten sind. Deshalb zieht sich die Sanierung auch noch längere Zeit hin und wird insgesamt rd. 5 Mio. Euro kosten. Herr Steinecke zeigte sich von der Arbeit der Steinmetze und Kunsthandwerker beeindruckt, die dem Dom in luftiger Höhe eine "Frischzellenkur" verpassen.

Fotos: Thomas Nawrath