facebook

Besuch Verbundausbildungszentrum des mitteldeutschen Maschinenbaus

Am heutigen Montag besuchte Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Dr. Reiner Haseloff das „Verbundausbildungszentrum des mitteldeutschen Maschinenbaus“ des EBG in Magdeburg-Südost, im Wahlkreis von Dieter Steinecke. Das Ausbildungszentrum entstand im Herbst 2007 auf Initiative zahlreicher Metall- und Maschinenbau-Unternehmen der Region. Im Jahre 2009 hat das EBG im Beisein von Dieter Steinecke auch eine private Berufsschule Metall ins Leben gerufen, um die Qualität und Praxisnähe der Berufsausbildung zu erhöhen. Mittlerweile fungiert das Zentrum als Modellprojekt für ähnliche Vorhaben in China und Vietnam, wo der EBG seit mehreren Jahren erfolgreich tätig ist.

Minister Dr. Haseloff und die Landtagsabgeordneten Jürgen Scharf, Wigbert Schwenke und Dieter Steinecke kamen bei einem Rundgang mit den Auszubildenden ins Gespräch. Zudem diskutierten sie mit EBG-Geschäftsführer Dr. Beckmann und zahlreichen Firmenvertretern über den drohenden Fachkräftemangel. So führten sinkende Schülerzahlen zu einem Rückgang bei den Auszubildenden. Zugleich suchen die Firmen händeringend Ingenieure, da selbst viele jener Absolventen, die in Magdeburg studiert haben, ihre berufliche Zukunft zumeist in den alten Bundesländern suchen. Die Firmen berichteten jedoch, dass es mittlerweile auch Erfolge bei der Rückholung von Fachkräften gibt. Herr Steinecke regte an, verstärkt auch nach arbeitslosen älteren Ingenieuren Ausschau zu halten und diese ggf. durch spezielle Trainingsmaßnahmen an die gestiegenen Anforderungen der Unternehmenspraxis heranzuführen.

Internet: http://www.ebg.de/index.php/RKZ-SAM.html

Fotos: Thomas Nawrath