facebook

Vietnamesen zu Gast im Landtag

Der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt, Jürgen Scharf, und der Präsident des Landtages, Dieter Steinecke, haben eine Gruppe in Magdeburg lebender Vietnamesen im Landtag begrüßt. Die Gruppe um Nguyen Tien Duc, Koordinator des Interkulturellen Beratungs- und Begegnungszentrum des Caritasverbandes in Magdeburg, bestand aus jungen Vietnamesen und deren Eltern, die in Sachsen-Anhalt ihre Heimat gefunden haben. „Einige sind bereits seit Anfang der 70-er Jahre in Magdeburg und haben sich vorbildlich in das Leben integriert“, sagte Dieter Steinecke.

Scharf und Steinecke erläuterten den Besuchern den parlamentarischen Betrieb des Landtages und die Aufgaben der Abgeordneten. Im anschließenden Gespräch zeigten die jungen Vietnamesen ein starkes Interesse an aktuellen Themen wie der bevorstehenden Landtagswahl oder am Bildungssystem. Auf die Frage einer jungen Vietnamesin „Ich habe gehört, dass eine Partei das Gymnasium abschaffen will?“, erläuterte Scharf die verschiedenen bildungspolitischen Auffassungen. „Das Niveau von Haupt- und Sekundarschülern beziehungsweise Gymnasiasten ist doch aber unterschiedlich“, reagierte die junge Vietnamesin mit völligem Unverständnis auf die Idee der Einrichtung von Gemeinschaftschulen und damit dem längeren gemeinsamen Lernen.

Auch die Fragen nach möglichen Studiengebühren in Sachsen-Anhalt und ob der Landtag die Inhalte der Abiturprüfungen beschließen kann, waren von besonderem Interesse. „Man kann klar feststellen, dass die Bildung der Schlüssel für eine bestmögliche Integration ist. Besonders die Vietnamesen hier in Sachsen-Anhalt haben dies verinnerlicht und an die zweiten und dritten Generationen übertragen. Sie sind somit Vorbilder für viele Zuwanderer und stellen die Chancengerechtigkeit hier im Land dar“, so Jürgen Scharf.

Fotos: CDU-Landtagsfraktion